Das Endergebnis
… war leider ein 7:10 und damit das Aus im Halbfinale.

Der Spielverlauf
… war sehr unterschiedlich. Das erste Drittel haben wir komplett verschlafen und auch nicht das nötige Glück auf unserer Seite gehabt. Mit der taktischen Umstellung zum zweiten Drittel sind wir besser ins Spiel gekommen, aber einen Vier-Tore-Rückstand gegen den UHC Weißenfels aufzuholen ist dann doch fast unmöglich. Wir haben weiter gekämpft und uns gute Chancen herausgespielt, aber das Glück war an diesem Wochenende einfach nicht auf unserer Seite.

Die Szene des Spiels
… war das schnelle Tor zum 3:8 für den UHC nach unserem zwischenzeitlichen 3:7.

Die nächste Woche
… trainieren wir hart, damit wir uns am Samstag den ersten Sieg gegen den UHC Weißenfels holen werden.

Interview mit Torben Kleinhans.