Wir haben unsere Nationalteam-Wölfe vor Ihrer Abreise befragt und werden euch die Antworten in der kommenden Woche vorstellen. Heute unser zweiter Neu-Nationalspieler Fabian Diaz de Armas!

Fabi, auch du hast es geschafft! Glückwunsch zum Sprung in den Kader. Du warst ja schon einige Male mit der Natio zu IFF Events unterwegs, die Herren sind aber neu. Wie fühlt es sich an? War es ein großes Ziel von dir?

Mein Ziel war es seit jeher Länderspiele für die Herrenmannschaft zu bestreiten. Nach den Spielen in Polen im September 2016 wurde das Ziel erweitert und nun steht die WM Quali an.

 

Die kommenden fast zwei Wochen werden sicherlich anstrengend werden. Wie hast du dich vorbereitet?

Neben den drei Clubtrainings sind wir immer mit ein paar Leuten 2-3 mal in der Woche noch im Fitnessstudio. Zu Hause wird neben Seilspringen und verschiedenen Kraftübungen auch öfter mal der Schläger in die Hand genommen und viel und gut essen tue ich nach Möglichkeit auch.

 

Mit Remo und auch Matti sind zwei für dich bekannte Gesichter im noch frischen neuen Stab der Herren-Natio aktiv. Wie waren die ersten Zusammenzüge und ist es etwas Besonderes, dass mit Remo dein Ex-Trainer bei den Wölfen nun bei der Nationalmannschaft der Trainer ist?

Mit einem bekannten Trainerteam zu starten ist generell von Vorteil. Die Art der Trainer sagt mir zu und auch das Team kommt gut mit dieser Besetzung zurecht

 

Was erwartest du von der Quali und wie wird diese für euch verlaufen?

Ich freue mich auf die Spiele gegen neue Gegner. Das Ziel ist klar und realistisch, wir wollen zur WM nach Prag!