Als erste Lilienthaler Mannschaft startete die U15 in die Kleinfeld Regionalliga Saison. Zum ersten Spieltag fuhr die Mannschaft früh morgens nach Papenburg. Die neu zusammengestellte Nachwuchsmannschaft der Wölfe musste gegen TV Eiche Horn und die Mannschaft vom TV Papenburg antreten, die sich zum Großteil aus der ehemaligen Sedelsberger Mannschaft zusammensetze. Die Mannschaft von Trainer Finn Leiermann und Tjard Osmers hatte nach den Ferien noch nicht trainiert, daher war unklar wie der Stand der Mannschaft ist. Da Tjard in der Bundesligavorbereitung steckt, half Hannes Röttger an der Bande aus und Chiara unterstützte die Mannschaft, da sie noch nicht spielberechtigt ist.

TV Eiche Horn – TV Lilienthal 3:8

Im ersten Spiel mussten die jungen Wölfe gegen Eiche Horn ran. Die begannen das Spiel mit einem schnellen Tor nach nur 30 Sekunden. Es dauerte 10 Minuten, bis die Lilienthaler Spieler besser in das Spiel kamen. Zu Beginn waren die Aktionen überhastet und die Torschüsse sehr ungenau. Das 1:1 fiel dann auch eher aus dem Nichts. Kurz vor der Pause erhöhte Eiche dann auf 2:1. Die Pausenansprache der Trainer muss gut gewirkt haben, denn nach der Pause waren die Wölfe klar überlegen. Die U15 spielte schönen Floorball und hatten die ein oder andere gute Torchance. Der Ausgleich zum 2:2 fiel dann auch schnell. Danach hatten die jungen Wölfe das Spiel gut im Griff und zogen auf 3:5 davon. In den letzten 10 Minuten war das Spiel der Wölfe beeindruckend, die hinten sicher standen und das Spiel nach vorne immer schnell und präzise durchzogen. Ein toll herausgespielter Sieg mit 3:8 gegen einen direkten Mitkonkurrenten in der U15 Regionalliga Nordwest. Hervorzuheben sind 5 Tore von Jan Heydenreich und eine starke Leistung des Aushilfstorwart Arian Dannemann.

TV Papenburg – TV Lilienthal 7:26

Im zweiten Spiel des Tages trafen die U15 Wölfe dann auf den TV Papenburg. Der Gegner hatte sein erstes Spiel klar gewonnen und die Spieler waren unseren körperlich klar überlegen. Nach der schnellen Führung für die Wölfe fielen die Tore jedoch im Minutentakt für unsere Mannschaft. Der Gegner war gegen das Anrennen der jungen Wölfe machtlos. Die Angriffsreihen waren jetzt gut eingespielt und erzielten in schönen tollen Spielzügen reichlich Tore. Zur Halbzeit stand es dann auch schon 4:13 für die Wölfe. In der zweiten Hälfte legten sie noch einmal nach und erspielten sich mit tollen Kombinationen eine Torchance nach der anderen, von denen viele auch genutzt wurden. So kam es zum Schluss zu einem jederzeit ungefährdeten und unerwarteten klaren 7:26 für Lilienthal. Alle Spieler der Wölfe konnten sich in die Scoorerliste eintragen. Besonders viele Tore erzielten Jan Heydenreich, Philipp Schneider, Malte Simon Wedde, Paul Röttger und Jaan Osmers.

Durch diese zwei Siege konnten die Wölfe derzeitig den zweiten Tabellenplatz erobern. Ein großes Lob an die gesamte U15 Mannschaft, die neben den zwei tollen Siegen auch als Mannschaft toll aufgetreten sind und am Ende durch schön herausgespielte Spielzüge geglänzt hat.

Mit dabei waren:

[T] Arian Dannemann, Philipp Schneider (6 Tore/ 6 Assist), Malte Simon Wedde (7/1), Jan Heydenreich (14/8), [C] Paul Röttger (3/2), Jaan Osmers (3/1), Mattis Behrenthal (0/1) und Finn Twietmeyer (0/1)

 

 

 

 

U15_01 U15_02 U15_03 U15_04