Bastian_Barthel_Vertrag_komprimiert

Bastian Barthel und Reinhard Schülke (1. Vorsitzender TV Lilienthal e.V.) mit dem frisch unterzeichneten Vertrag.

Lilienthal. Die 1. Floorball Bundesligamannschaft des TV Lilienthal – die Lilienthaler Wölfe – haben ab März wieder einen neuen Leitwolf. Bastian Barthel wird ab den 1. März 2014 hauptverantwortlich für die Lilienthaler Wölfe tätig sein und dabei an die gute Vorarbeit vom ehemaligen Coach Andreas Blankenstein anknüpfen.

Seit der Trennung von Blankenstein Mitte November 2013 war die Abteilungsleitung um Leiter Ralf Hallerstede auf der Suche nach einem Nachfolger. In der Zwischenzeit wurde das Training von der Mannschaft selbst organisiert, an Spieltagen betreuten Co-Trainerin Freya Mordhorst und Kapitän André Heißenbüttel sowie Mentalcoach Gudrun Hallerstede und Physiotherapeut Michael Rothgeber die Mannschaft. Auch die zahlreichen weiteren Betreuer ermöglichten einen bis hierhin reibungslosen Ablauf der Zwischenlösung.

Der ehemalige Nationalspieler Bastian Barthel kam im Sommer vergangenen Jahres zu den Lilienthaler Wölfen – eigentlich als Verstärkung des Spielerkaders. Leider warfen ihn alte und neue Verletzungen im Trainings- und Spielbetrieb zurück. Bereits während der Saison betreute er mehrmals die Wölfe an der Bank und unterstützte das Team mit seinem taktischen Überblick. Der 22-jährige Bremer ist im Besitz einer C-Trainerlizenz und möchte sich in naher Zukunft im Ausbildungsbereich weiter fortbilden. Sein Vertrag läuft erst einmal vom 1. März 2014 bis 31. Mai 2015, also dem Ende der nächsten Saison 2014/2015. Derzeit befindet sich Bastian Barthel in einem Wirtschaftsingenieursstudium an der Universität Bremen.