Lilienthal. Drei Wochen vor dem Bundesliga-Auftakt in Döbeln geben die Floorball-Herren des TV Lilienthal erstmals ihre Visitenkarte bei einem der bestbesetzten Turniere Deutschlands ab. Die Wölfe starten am Freitag bei den X3M Floorball Open in Berlin, bei dem zwölf Topteams aus sechs Nationen dabei sind. „Das hat schon Europapokal-Flair“, schwärmt Trainer Andreas Blankenstein: „Sich so einer internationalen Konkurrenz zu stellen, ist für jeden Spieler etwas Spezielles.“

In der Gruppe B bekommen es die Lilienthaler Wölfe gleich am Eröffnungstag mit zwei harten Brocken zu tun. Ab 16.40 Uhr geht es gegen den schwedischen Klub GIF Nike, der zwar nur in der vierten Division spielt, aber bei anderen Turnieren bereits etliche Bundesligisten zu Fall gebracht hat. Um 20.50 Uhr wartet dann der tschechische Drittligist T.B.C. Králův Dvůr, ein in Deutschland unbeschriebenes Blatt. „Wir werden gewiss niemanden unterschätzen“, sagt Blankenstein.

Am Sonnabend kommt es dann zum Nordderby mit dem ETV Hamburg, der die Vierergruppe komplettiert. Neben den beiden Gruppenersten kommen auch die beiden besten Gruppendritten ins Viertelfinale. „Wir fahren nicht nur nach Berlin, um über Schweden oder Tschechen zu staunen, wir wollen vorne mitmischen“, meint Blankenstein, „dennoch hat das Turnier nur einen Testcharakter für uns. Wir wollen unsere Taktiken einstudieren und verbessern.“

Mehr Informationen und Ergebnisse findet Ihr auf unserem Facebook-Profil „TV Lilienthal Floorball“ oder www.berlinfloorballopen.de.

Die Siegertrophäe 2012.